Drucken

Hausbock

Hausbock

Hausbock
Der Hausbock (Hylotropus bajulus), ein Trockenholzinsekt! ist der meist verbreitetste Gebäudeschädling, der überwiegend trockenes Nadelholz befällt. Der Käfer besitzt nur eine sehr kurze Lebensspanne (ca. 4 Wochen) und nimmt in dieser Zeit keine Nahrung auf. Das Hausbockmännchen gibt Sexuallockstoffe ab, wodurch das Weibchen angelockt wird. Etwa 2 bis 3 Tage nach der Begattung beginnt das Weibchen mit der Eiablage. Die Eier werden mit Hilfe einer flexiblen Legeröhre in Risse oder Spalten geimpft. Im Verlauf der Eiablage werden ca. 6–8 Gelege mit ca. 50 Eiern angelegt. Aus dem in Holzspalten und Rissen abgelegten Ei schlüpft die Larve und frisst sich durch das Holz. Kurz nach der Eiablage bzw. Begattung versterben männliche wie weibliche Hausbockkäfer. Beschreibung: Die Weibchen sind etwa 10 - 25 mm lang, die Legeröhre kann bis zu 20 mm ausgefahren werden. Die Männchen werden 8 - 16 mm lang. Der Halsschild ist gewölbt, weißlich behaart. Auf dem Halsschild befinden sich zwei glänzende schwarze Höcker. Das Insekt ist normalerweise dunkelbraun bis schwarz gefärbt. Die Fühler sind dünn und fadenförmig. Generationsdauer: 3 - 15 Jahre, je nach Lebensbedingungen. Die Länge der Entwicklungszeit der Larve ist stark von verschiedenen Faktoren (beispielsweise Eiweißgehalt, Feuchte, Temperatur, Art des Holzes) abhängig. Flugzeit: Mai bis August. Schadbild : Die Larven durchziehen das gesamte Splintholz mit ihren Fraßgängen. Die Wandungen der ovalen Fraßgänge weisen wellenförmige Nagespuren auf. Die Fraßgänge sind mit Nagsel und Kotballen vollgestopft. Ovales Flugloch, etwa 4 x 7 mm groß.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Wood Bliss1 ist ein lösungsmittelfreies Holz-, Feuer- und Termitenschutzmittel auf der Basis nachwachsender Rohstoffe.

59,50 € / l *
Versandgewicht: 1,5 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand